Web Creator

FLÜCHTLINGE

Unsere Reaktion. Unsere Angebote. Unser Auftrag.

Wenn ein Fremdling bei euch wohnt in eurem Lande, den sollt ihr nicht bedrücken. Er soll bei euch wohnen wie ein Einheimischer unter euch, und du sollst ihn lieben wie dich selbst; denn ihr seid auch Fremdlinge gewesen in Ägyptenland. Ich bin der HERR, euer Gott.


3. Mose 19, 33-34

The UN schätzt das über 4,000.000 Flüchtlinge direkt durch den Krieg in Syrien betroffen sind. Davon sind 75 % Frauen und Kinder.


Wie auch immer die politische Reaktion in unserem Land aussieht, unser Glaube und Gewissen fordert uns auf, Barmherzigkeit zu üben und im Namen Jesus denen zu helfen, die in Not sind.

Diese große Herausforderung ruft die Gemeinde Jesu zu ihren Kernauftrag zurück. Viele Kirchen und christliche Gemeinden engagieren sich mit großer Hingabe. Nachdem Kirche und Christen nahezu unbemerkt in unserem Land lebten und die einzigen Schlagzeilen der Mitgliedreschwund der Kirchen war, bekommt die Gemeinde Jesu wieder eine relevanz.


"Die Kirche rettet die Flüchtlinge" - so könnte eine Schlagzeile lauten, wobei vielleicht auch das Gegenteil der Fall ist. "Die Flüchtlinge retten die Kirche!"


Wie dem auch sei. Unser Auftrag ist es, dem Fremden zum Freund zu werden und ihm im Namen Jesu zu dienen.

ANGEBOT DER GEMEINDE

DEUTSCHKURS

Zur Zeit finden keine Kurse statt

GLAUBENSKURSE

Den Glauben frei zu leben, ohne Angst in der Bibel zu lesen, miteinadner singen, fragen und füreinander beten - all das ist möglich in unseren Glaubenskurs.

CAFÈ

Jeden Mittwoch finden Begegnungen in unserem Bücher-Café statt. Geschichten hören, Leben teilen und Freundschaften knüpfen.

BEGLEITUNG & GEBET

Füreinander da sein, einander helfen. In Seelsorge und Gebet.